Zurück zum Content

Winter is coming

Der Kosmos hat sich neu sortiert. Die Laufbahnen der Planeten sind straffer, kürzer und die Sonne ist geschrumpft. Es muss so sein, anders lässt es sich nicht erklären. Die Jahreszeiten machen keine Umwege mehr, sie fallen direkt mit der Tür ins Haus. Die wissen irgendwas, die hinterlistigen Hunde. Sie bleiben die ihnen zugeteilte Zeit – keine Minute länger – und werden mit einem Paukenschlag abgelöst vom Nachfolger. Das alles wirkt sehr einstudiert, wie das Kinderkrippenspiel zu Weihnachten. Kunstvoll erdachte Kalenderblätter füllen die Altpapiercontainer im ganzen Land und  Hausmeister raufen sich in Scharen ratlos das Haupthaar – war nicht erst gestern Altpapierabfuhr?!? Die Penner in den Gassen wittern ihre Chance, der Bilderbuchsommer war ihnen kein guter Freund, und kramen die staubigen Lumpen hervor, um frierend den Griff der klammen Spenderfinger um die vollen Geldbeutel zu lockern. Erntedank weht in allen Gassen um die erstarrten Häuser, durch deren Fenster das goldgelbe Kerzenlicht scheint. Bald, flüsterst der erkaltende Wind, bald ruht auch der See still und starr, aber bis dahin steigt der wohlriechende Duft von Laubzerfall in die neugierigen Nasen und lässt sich zelebrieren, einen flüchtigen Wimpernschlag lang.

 

Gib als erster einen Kommentar ab

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.